Kennt Ihr Surakarta, Pretwa, Lau Kati Kata oder Awithlaknannai?

„Die Menschen haben schon immer gespielt, egal auf welchem Kontinent. Die meisten dieser Spiele mit so klangvollen Namen wie Surakarta oder Lau Kati Kata sind hier weitgehend unbekannt. Ich möchte, dass diese alten Schätze wieder endeckt werden. Deshalb habe ich sie ausgegegraben und ihnen frische kräftige Farben gegeben.“

schreibt Anne in ihrem Spieltz-Shop.

Bisher ausgegraben hat sie: Surakarta, Pretwa, Lau Kati Kata, Awithlaknannai und Afrikanische Mühle. Strategiespiele mit einfachen, aber spritzigen Spielregeln, an die sich auch einige der heute bekannten Spiele anlehnen.

Gedruckt auf der Plane schauen sie stylish und farbenfroh aus, und durchgespielt haben wir uns auch schon durch fast alle – macht Spaß 🙂

Mehr Infos zu den Spielen:

  • Surakarta
    kommt aus Indonesien und ist dort so beliebt, dass es nur „das Spiel“ heißt. Zwei Spieler spielen mit jeweils 12 Steinen gegeneinander. Bei jedem Zug wird entweder ein Stein gezogen oder geschlagen. Bei einem einfachen Zug darf der Spieler seine Spielfigur zu einem anderen Feld bewegen – egal ob an der Linie entlang, vorwärts, rückwärts oder sogar diagonal. Gegenerische Steine dürfen dabei nicht übersprungen werden.
    Beim Schlagen wird es etwas komplizierter. Hier muss der Zug mindestens über einen der vier Bögen laufen und am Ende auf einen gegnerischen Stein treffen.
    Verlierer ist, wer keine Steine mehr hat.

    –>Surakarta auf Wikipedia

  • Pretwa
    Bei diesem Strategiespiel kommt es darauf an die gegenerischen Figuren durch Überspringen zu schlagen. Das Spielfeld besteh aus drei Kreisen, die durch drei Linien im Mittelpunkt durchkreuzt werden. Es gehört mit den Spielen Dash-guti, Egara-guti, Gol-skuish zur Gruppe der Indischen Soldatenspiele.
    Gezogen wird abwechselnd entlang der Linien. Es gibt bei diesem Spiel kein Gleichgewicht der Kräfte.

    –>Pretwa auf Wikipedia

  • Lau Kati Kata
    Die Alquerque-Spiele sind die Vorläufer des Dame-Spiels und wurden bereits im alten Ägypten gespielt.Die Steine werden abwechselnd entlang der Linien bewegt. Ziel ist es alle gegnerischen Steine durch Überspringen zu schlagen. Der Sprung kann allerdings nur erfolgen, wenn das Feld hinter dem Stein frei ist. Es besteht Schlagzwang. Lau Kati Kata wird mit 6 Steinen pro Person gespielt.

    –> Lau Kati Kata auf Wikipedia

  • Awithlaknannai
    Das Spiel mit dem unaussprechlichen Namen wird von den Zuri-Indianern in New Mexico gespielt. Übersetzt heißt es soviel wie kämpfende Schlangen.

    –> Awithlaknannai auf Wikipedia