Spieltz auf der re:publica #rp17

Spieltz auf der re:publica #rp17

Diese Woche fand die Webkonferenz re:publica statt – und wir waren dort.

Auf die re:publica kommen seit 2007 jedes Jahr tausende (2017: etwa 8.000) webaffine Leute aus ganz Deutschland. Sie findet in Berlin statt, fast vor unserer Haustüre.  In Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden sowie im lockeren Gespräch am Pausenhof beschäftigt man sich mit  „Blogs, sozialen Medien und der digitalen Gesellschaft“.

Hier treffen sich z.B. Blogger, Journalisten, Gründer von Internet-Plattformen, Startups und Initiativen. Die re:publica könnte man als großes Ideenschmiede- und Vernetzungs-Festival bezeichnen. Kontakte werden geknüpft, aufgefrischt, Leute miteinander bekannt gemacht, man erfährt von neuen Projekten und Themen, schmiedet Projekt- und Kooperationsideen und lernt „Freunde und Followers“, mit denen man im Netz verknüpft ist, persönlich kennen.

Aus der Brettspielwelt trafen wir nur wenige bekannte Gesichter – die intensive Beschäftigung mit dem Internet / Social Web ist dort (noch?) nicht verbreitet. Aber wird schon noch kommen – schließlich sind Themen wie Online-Marketing, neue Finanzierungsformen wie Crowdfunding oder Community-Aufbau auch für Spieleverlage, Spieletreffs und Spieleplattformen interessant, oder? 

Wir sind inspiriert und beschwingt in unseren Arbeitsalltag zurückgekehrt und bedanken uns ganz herzlich bei den Veranstaltern und Helfern für spannende 3 Tage!