Historische Brettspiele - Pachisi

Historische Brettspiele – Pachisi

In der nächsten Zeit möchten wir euch einige historische Brettspiele vorstellen, die die Basis für die heutige Brettspielkultur darstellen.  Beginnen möchten wir heute mit dem Klassiker unter dem Brettspielen, der in unterschiedlichen Variationen bereits seit Jahrhunderten gespielt wird und bis heute in fast jedem Spielschrank zu finden ist. Die Rede ist von Pachisi.

Pachisi ist eines der bekanntesten Brettspiele weltweit. Das Spiel hat seinen Ursprung in Indien und wird dort vermutlich seit dem 6. Jahrhundert gespielt. Pachisi war bereits damals ein Volksspiel und stellt eine vereinfachte Variante des eher in höfischen Kreisen gespielten Chaupars dar.

 So wird Pachisi gespielt

Pachisi ist ein Spiel für vier Spieler. Je zwei Spieler bilden ein Team und besetzen die gegenüberliegenden Arme des vierarmigen Spielfeldes. Jeder Spieler besitzt vier Spielfiguren, deren Ziel es ist, jeweils einmal gegen den Uhrzeigersinn um das Spielfeld zu laufen und danach im eigenen Zielbereich zu landen. Gegnerische Spielfiguren dürfen geschlagen werden, wenn sie auf dem gleichen Spielfeld stehen. Dabei werfen die Teamspieler nur die Figuren des gegnerischen Teams aus dem Spiel. Ein Team hat gewonnen, sobald alle acht Spielfiguren im Ziel sind. Ist ein Spieler bereits mit allen Figuren im Ziel, werden seine Züge auf die Spielfiguren des Teammitgliedes übertragen.

Zudem gibt es bei Pachisi unterschiedliche Varianten, zum Beispiel den Einsatz von Blockaden, die sich regional unterscheiden. Die Spielregeln für Pachisi mit Varianten findet Ihr hier: spieltz/anleitungen-pachisi

Weiterentwicklung zu Patcheesi / Patchesi

Im 19. Jahrhundert erreichte das indische Brettspiel Pachisi  als Patcheesi bzw. Patchesi  England und die USA und so etwas später dann auch Europa. Das Spiel wurde vereinfacht und in unterschiedlichen Variationen weiterentwickelt. Hier findet Ihr eine Liste von bekannten Spielen, die direkt oder indirekt aus Pachisi hervorgegangen sind und wesentliche Spielelemente beibehalten haben. Bei den heute bekannten Varianten wird meist nicht in der Mitte begonnen, sondern jeder Spieler hat ein eigenes Startfeld an einem der vier Ecken des Spiels. Man spielt nicht in Teams, sondern jeder muss sich alleine ins Ziel kämpfen.

Bis heute ist Pachisi eines der beliebtesten Familienspiele, das man in jeder Spielesammlung findet.

Pachisi bei Spieltz

Auch wir haben natürlich einige Pachisi-Varianten und -Abkömmlinge für Euch im Angebot, die ihr hier findet.
Ihr könnt den Klassiker der Brettspiele z.B. als Blumen-Spiel bestellen,  mit Euren eigenen Fotos personalisieren (Vorlage 1, Vorlage 2) oder als Werbespiel mit eigenem Logo für Unternehmen oder Vereine bekommen.

Das Bild zeigt unsere blumige Variante:

blümchen blau, das blumige pachisi spiel von spieltz

Fotonachweise:

Titelbild – Attribution: Micha L. Rieser at the German language Wikipedia
Blümchen blau, die blumige Pachisi-Variante: Spieltz