Blogparade: Weihnachtswichtel-Geschichten

Blogparade: Weihnachtswichtel-Geschichten

Wir haben für unser Gemeinschaftswerk, das Weihnachtswichtel Roulette, so viele tolle Wichtel geschickt bekommen!

Und ein paar von den Wichtelzeichnern haben mir gleich die Geschichte zum Wichtel mitgeliefert – wer oder was sie beim Wichtelzeichnen inspiriert hat,  was sie sich dabei gedacht haben oder welcher Geschichte der Wichtel entstammt.

Das hat mich auf die Idee gebracht, Eure Wichtelgeschichten einzusammeln – in Form einer Blogparade!

(Was ist eine Blogparade? Erklärung unten, ausführlich auf blogparade.de)

Preise gibts auch wieder zu gewinnen :)
Diesmal alle aus dem Hause Spieltz.

Abgabetermin

Die Blogparade läuft bis zum 20.12.11 6.1.12 23,59 Uhr!

So könnt Ihr mitmachen

Wohin mit der Wichtelgeschichte?

1. Ihr schreibt in Euer Blog eine Wichtelgeschichte und verlinkt zu diesem Blogpost. Ich bekomme einen Trackback und kann die Geschichte in die Liste aufnehmen. Achtung! Wenn der Trackback nicht ankommt bitte den Link zur Geschichte hier kommentieren, damit ich alle Geschichten finde!

2. Ihr habt kein eigenes Blog, dann schickt Ihr mir die Geschichte per Mail: karinjanner@spieltz.de. Ich stelle sie dann im Weihnachtswichtel Blog online.

Was für eine Geschichte?

1. Für alle, die einen Wichtel geschickt haben:

Egal, ob er ins Spiel gekommen ist oder nicht (nochmal: es tut uns leid, dass wir nicht mehr Wichtel aufnehmen konnten! Ein Roulette hat leider nur 37 Zahlen…) – Ihr habt Euch sicher was überlegt beim Wichtelzeichnen? Vielleicht habt Ihr dabei an eine bestimmte Person gedacht, oder es hat sich während des Zeichnens eine Geschichte in Eurem Kopf entwickelt? Oder Ihr zeigt den Wichtel Euren Kindern und fragt sie, was ihnen dazu einfällt? Oder Ihr erzählt einfach, wo Ihr gerade gesessen seid und was Ihr dabei gegessen habt, beim Wichtelzeichnen?

Egal ob poetisch, realistisch, nur ein paar Zeilen, ein kleiner Roman – wir freuen uns über Eure Wichtelgeschichten!
Ergänzung dank Hinweis v. Jenni Fuchs: Alle Sprachen sind erlaubt!

2. Wer selber keinen Wichtel geschickt hat

adoptiert einen Weihnachtswichtel aus unserer Sammlung und denkt sich was dazu aus! :)
Vielleicht gibt es dann zum selben Wichtel ganz unterschiedliche Geschichten – wir sind gespannt!
Oder in Euren Geschichten treffen mehrere Wichtel aufeinander?
Lasst Eurer Fantasie freien Lauf!

Eine Bitte am Schluss

Wir wollen mit dem Verkauf des Weihnachtswichtel Spiels Geld einsammeln für Project Human Aid, ein Hilfsprojekt, das in Burundi Schulen baut und sich um die Versorgung der Kinder kümmert. Das Weihnachtswichtel Roulette gibt es zum Kauf bei Spieltz (der gesamte Erlös wird gespendet) sowie zum kostenlosen Download (auf der Download Seite ist das Hilfsprojekt auch verlinkt, mit der Bitte um Spenden).

Unterstützt das Projekt, indem Ihr uns bei der Verbreitung helft! Es würde helfen, wenn Ihr am Anfang (oder am Ende) Eurer Geschichte kurz erwäht, worum es bei der ganzen Aktion geht und auf  http://weihnachtswichtel.spieltz.de verlinkt, dort sind alle Infos gesammelt.

Textvorschlag (nur ein Vorschlag…!)
Das ist eine Wichtel-Geschichte zum Weihnachtswichtel Roulette. Das Spiel ist ein Gemeinschaftswerk. Jeder konnte mitmachen und ein „Weihnachtswichtel“ Bild schicken, 37 Wichtel wurden für das Spiel ausgewählt. Das Spiel kann kostenlos heruntergeladen und ausgedruckt oder bei Spieltz gekauft werden. Der gesamte Erlös der Aktion kommt dem einem Hilfsprojekt für Kinder in Burundi zugute. Alle Infos hier:
http://weihnachtswichtel.spieltz.de

Update: Die Wichtel-Geschichten